Zwei ganz besondere Kompetenz-Schultage standen im Dezember 2019 für die Schüler*innen des Technischen und Kaufmännischen Berufskollegs sowie des Berufskollegs Fremdsprachen auf dem Programm. In dem Fach Projektkompetenz sollen unsere Schüler*innen Kompetenzen erwerben, um ein Projekt selbständig durchführen zu können.

Unsere Schüler*innen im 1-jährigen Berufskolleg Fremdsprachen hatten die Aufgabe,  einen Vortrag über landeskundliche Themen der spanischsprachigen Welt vorzubereiten.  Zur Auswahl standen eine Vielzahl an unterschiedlichen Themenbereichen wie Pablo Ruiz Picasso, Die Kunst des Flamenco oder ein Spaziergang durch Barcelona.

Die Schüler*innen  im 1-jährigen Technischen Berufskolleg  fertigten im Rahmen der 2-tägigen Projektarbeit  in fünf Gruppen mit jeweils 3 bis 4 Mitgliedern den Aufbau einer bestimmten Konstruktion zum Thema „Globale Energiewende“ an.

Ein Projekt befasste sich mit dem Bau eines Windrades. Fleißig, konzentriert und im Sinne der Ingenieursarbeit wurde das erlernte Technik-Wissen mit Kreativität und Innovationsgeist gepaart und angewandt und somit ein modernes Windrad in Form eines Roboters kreiert. Der erforderliche Umbau des Roboters wurde von den Schüler*innen mit Bildern, aber auch einem Stundenprotokoll sowie einem Programmablaufplan festgehalten, um so den Verlauf des Baus zu dokumentieren und zu überwachen.

All unseren Schülern und Schülerinnen gelang es, die Projektplanung aufzustellen und den Umbau des Roboters unter Einbeziehung der fachspezifischen Methoden und Kenntnisse zu realisieren und die Ergebnisse sachadäquat vorzustellen. Hier einige Eindrücke der beiden Projektkompetenztage aus unseren Werkstätten des Technischen Berufskollegs.