Wir haben beim Briefmarathon von Amnesty International mitgemacht und viele Protest-briefe geschrieben – für Marinel Summok Ubaldo, die sich für den Klimaschutz einsetzt, seit ein verheerender Taifun ihr Dorf auf den Philippinen zerstörte, für Yasaman Ariani, die gegen die Kleiderordnung für Frauen im Iran protestierte und dafür mit 16 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, für Sarah Mandini und Seán Binder, die sich in Griechenland für Flüchtlinge einsetzen und deswegen mit Haft bis zu 25 Jahren bedroht sind, für Emil Ostrovko in Belarus und Magai Matiop Ugang im Südsudan, die beide ohne Rechtsbeistand verurteilt wurden, mit Straflager und Todesstrafe. Wir hoffen sehr, dass unsere Briefe etwas erreichen und die jungen Menschen wieder Hoffnung für ihr Leben schöpfen können.