Diesen Donnerstag sind wir aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen: Unsere Spanischlehrerin Frau Sanchez hat einen tollen Gastvortrag für die Klasse BKFR2b (Berufskolleg Fremdsprachen, zweites Jahr) organisiert. Unsere Gäste kommen aus der Schule „Fe y Alegría 17“ in Ville El Salvadort, einem Stadtteil von Lima. Früher hatte Frau Sanchez selbst an der Schule in Perú unterrichtet, und da einige Schülerinnen und Schüler der Schule diese Woche unsere schöne Stadt Stuttgart besuchen, lud sie diese zu einem Gastvortrag bei uns ein.

Dabei wurden uns neben tollen Tanzeinlagen zwei tolle Präsentation über das Land Perú und über die Schule geboten. Natürlich fanden die Präsentationen auf Spanisch statt. Die Lehrerin der peruanischen Schule, Judith Pena erzählte uns etwas über die Kultur, das traditionelle Essen und warum es so wichtig ist, dass wir hier in Deutschland  mehr Acht auf unseren Konsum, unseren Lebensstil und den Umweltschutz geben sollten. All das hat Auswirkungen auf Länder wie Perú.

Zwischen den Vorträgen durften wir insgesamt vier unterschiedliche traditionelle Tänze des Landes genießen. Die Tänze wurden von dem zwiten Lehrer, der die Schüler begleitet, Raul Condori koordiniert. Das wollten wir unseren anderen Klassen natürlich nicht vorenthalten und gegen den späten Vormittag war die ganze Terasse mit fast all unseren Schülerinnen und Schülern gefüllt, die sich die peruanischen Tänze anschauten und dazu jubelten und applaudierten.

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Gästen aus Perú bedanken, und vor allem auch den Schülerinnen und Schülern Sofia,  Abigail, Ariana, Brenda, Narumi, Jacob, Albert, Juan, Alexander und Leni ein großes Dankeschön ausprechen. Wir konnten einen wirklich guten und lebendigen Eindruck in die Kultur und Traditionen des Landes bekommen.